Bei der Bewerbung gehört das Anschreiben zwangsläufig dazu. Mit dem Anschreiben sagen Sie dem Unternehmen kurz und bündig, warum Sie an der Stelle interessiert und die Idealbesetzung sind.

Das Anschreiben muss als Teil der Bewerbung die grundlegenden formalen Anforderungen erfüllen.

Im Anschreiben korrekte Adressen
Dazu gehören die vollständige und korrekte Absenderadresse sowie das Datum. Fast noch wichtiger ist die Empfängeradresse. Der Name der Firma sowie jener der Ansprechperson müssen richtig geschrieben und die Anrede muss korrekt sein.

Umfang
Erwähnen Sie die ausgeschriebene Stelle im Titel und kennzeichnen Sie Ihr Schreiben als Bewerbung. Total sollte das Anschreiben nicht mehr als eineinhalb Seiten umfassen. Es wird normalerweise mit dem Computer geschrieben. Handgeschriebene Briefe müssen heute nur noch auf spezielles Verlangen hin eingereicht werden.

Inhalt
Mindestens ebenso wichtig wie die formalen Anforderungen ist der Inhalt. Erklären Sie mit Bezug auf das Inserat, warum Sie an der Stelle interessiert sind. Neben der Motivation sollten Sie auch aufzeigen, warum gerade Sie sich speziell gut für die ausgeschriebene Stelle eignen und warum das Unternehmen von Ihnen besonders profitieren kann.

Hier dürfen Sie also in der gebotenen Kürze Ihre gute Vernetzung in der Berufswelt sowie ihr spezielles Wissen oder ausgeprägten Sprachkenntnisse ausbreiten.

Interesse wecken
Mit einem korrekten und informativen Anschreiben wecken Sie das Interesse an den restlichen Bewerbungsunterlagen. Ausserdem zeigen Sie dem Personalverantwortlichen, dass Sie die Anforderungen für die Stelle kennen und genau wissen, warum Sie sich bewerben.