schneeberger ist vom beco zugelassener “privater Stellenvermittler & Auslandvermittlung*”

Sie suchen einen neuen Mitarbeiter, wissen “was Sie wollen”, finden aber nicht die Zeit entsprechendes in die Wege zu leiten – oder Sie wollen in einem ersten Schritt anonym in Erscheinung treten?
Dann sind sie bei mir richtig! Als Stellenveremittler habe ich Zugriff auf den grössten Kandidaten-Pool der Schweiz mit ca. 100’000 Stellensuchenden & auf EURES**!

Ich unterstütze Sie in folgenden Bereichen:

  • Erstellen des Anforderungsprofiles
  • Publikation der Stellenausschreibung im Internet und in den Printmedien (teilweise kostenpflichtig)
  • Selektion und Qualifikation der eingegangenen Bewerbungen
  • Korrespondenzabwicklung mit den Bewerbern (Absagen, Organisation des ersten Gespräches)
  • Die Vorstellungsgespräche und Vertragsverhandlungen werden normalerweise durch Sie in Ihrem Haus geführt.

Sonstige Dienstleistungen im HR-Bereich

  • Auskünfte über Gesetzesgrundlagen
  • Erstellen von individuellen Betriebsreglementen
  • Erstellen von Spesenreglementen
  • Anfertigen von Arbeitszeugnissen

Personalsuche nach Mass zum Fixpreis

* Ein “privater Arbeits- & Auslandvermittler” hat  verschiedene Voraussetzungen zu erfüllen, welche abhängig und an verschiedene Auflagen gebunden sind. Die Vermittlungstätigkeit innerhalb der Schweiz erfordert eine kantonale Bewilligung, meine Zulassung ist grenzüberschreitend und gilt auch für Aktivitäten in der ganzen EU.
** Was ist EURES?
EURES (EURopean Employment Services) ist ein Kooperationsnetz der öffentlichen Arbeitsverwaltungen der Europäischen Union und der EFTA-Staaten. Ziel ist, die Mobilität der ArbeitnehmerInnen innerhalb der Länder der Europäischen Union (EU) und der Europäischen Freihandelsassoziation (EFTA) zu erleichtern. EURES wurde im Jahr 1993 gegründet. Die Schweiz ist im Rahmen des Abkommens über den freien Personenverkehr dem EURES-Netz am 1. Juni 2002 beigetreten. In der Schweiz sind die Direktion für Arbeit des Staatssekretariates für Wirtschaft (SECO), das Bundesamt für Migration und die Kantone für die Koordination des EURES-Netzes zuständig.